Seiten

Dienstag, 11. Dezember 2018

Herbstimpressionen

Im November gab es noch einige sehr schöne Tage. Eine gute Gelegenheit für ein paar Aufnahmen.

Schwarze Wensleydale Longwool.
Irgendwie gucken die immer so verwundert.

Gotländische Schönheit.


Links Wensleydale Longwool, rechts Mix aus
Wensleydale Longwool und Devon Longwool.

Diese Dame kann ihren Wensleydale Longwool Vater
nicht verleugnen.

Die Herdwick Böcke stehen auf Alcatraz.
So genant, weil im Stocksee gelegen,
nur durch eine Zufahrt mit dem Festland verbunden.
Nahezu ausbruchsicher. Schwimmern tun Schafe nicht freiwillig.

Gruppenbild mit Damen. Eigentlich ausschließlich Damen.

Montag, 5. November 2018

Neulich auf der Bockweide

Da wir unsere Böcke ungern zum Schlachter bringen, sind es mit der Zeit ein paar mehr geworden. Natürlich haben wir Deckböcke der verschiedenen Rassen, aber es sind auch noch einige Mixböcke dabei, die nie zum Deckeinsatz kommen werden. So lange sie umgänglich und friedlich bleiben, haben sie Lebensrecht bei uns. Sie alle liefern schöne Wolle und verdienen sich so einen Teil ihres Unterhalts.


Shetlandhammel Monty

Mix aus Devon Longwool und Walliser Schwarznase

Border Leicester

Devon Longwool

Black Welsh Mountain x Border Leicester Mix

Zwei Border Leicester Mixe

Wensleydale Longwool

Wensleydale Longwool

Kunst auf der Koppel. Im Vordergrund ein Ryeland, das andere sind Mixe.

Links ein Devon Longwool, rechts ein Ryeland

Von links hinten ein Gotland/Wensleydale Longwool Mix, Devon Longwool, Border Leicester, vorne zwei Ryeland.

Hinten unsere letzte Walliser Schwarznase, vorrne zwei Wensleydale Longwool

UK meets Switzerland.

Wensleydale Longwool

Devon und Wensleydale Longwool

Ups - abgelenkt. :)

Freitag, 31. August 2018

WOLLE, WOLLE, WOLLE

Lange gab es an dieser Stelle nichts zu lesen. Nun möchte ich aber zumindest all denen gerecht werden, die Interesse an unserer Wolle haben, aber nicht bei Facebook sind.

Wenn ihr auf das Bild klickt, gelangt ihr zu einem Album, in dem die Verkaufsvliese abgebildet sind. Bei jedem Bild stehen Rasse, Gewicht und Preis. Bei Interesse sendet mir eine Nachricht an nutztierarche.stocksee(at)gmail.com

Viel Spaß beim Stöbern!

 Bitte hier klicken

Dienstag, 10. Januar 2017

Wolle von der Herbstschur

Es gibt immer noch einige Vliese Rohwolle, da ich die Wolle der Herbstschur bisher nur vereinzelt verkauft habe. Im nachfolgenden Album findet ihr Bilder der einzelnen Vliese. Rasse, Menge und Preis stehen jeweils bei den Bildern innerhalb des Flickr-Albums. Bei Interesse an einem Vlies oder mehrerer Vliese schickt bitte eine Nachricht an nutztierarche.stocksee(at)gmail.com. Sollten sich mehrere Interessentinnen für ein Vlies interessieren, geht es nach der Reihenfolge des Eingangs.

Unserer Scherer fängt am Rücken an zu scheren, deshalb sind es keine zusammenhängenden Vliese. Einstreu und ähnliches ist praktisch nicht vorhanden, da es ja von der Herbstschur ist, da waren die Tiere noch draußen auf der Weide und wurden noch nicht zugefüttert. Nachschnitt hält sich in Grenzen. Verschmutzung und Zustand wie auf den Bildern zu erkennen.

Die Preise verstehen sich zuzüglich Versand. Ich berechne die DHL Versandkosten. Bitte bedenkt, dass der Karton noch dazu kommt und dass Wolle recht voluminös ist. Unter einem 2kg Paket geht es eigentlich nie.

Mit einem Klick auf das Bild gelangt ihr auf das Album: 


 Zum Wollalbum


Samstag, 2. Juli 2016

Urlaub bei uns

Seit einiger Zeit bieten wir ja eine Übernachtungsmöglichkeit oder Unterkunft für einen Kurzurlaub  in einem 1-Zimmer-Appartement in unserem Haus an. Seit Kurzem gibt es nun auch die Möglichkeit, in einem komplett ausgebauten Bauwagen mit Kochnische und Duschbad bei uns im Garten zu übernachten. Wir freuen uns auf schafverrückte Gäste!
Weitere Infos beim Klick auf das Bild.

                                            Zum Inserat

Montag, 13. Juni 2016

Reisebericht und Handscherkurs

Am nächsten Wochenende jagt bei uns ein Highlight das nächste. Am Freitag gibt es einen Reisebericht von den schottischen Inseln. Hier schon einmal ein paar Bilder:



Reisebericht: Auf den Spuren der Wikingerschafe
Die schottischen Inseln aus einer besonderen Perspektive
Freitag, 17.Juni, 19:30, 24326 Stocksee,
Dorfgemeinschaftshaus Am Dorfplatz
Ein halbes Jahr lang war Irina Böhme mit ihrer Hündin Swift in einem umgebauten kleinen Bus auf den schottischen Inseln unterwegs. Antrieb der Reise war es, sich auf die Spuren der Wikingerschafe zu begeben, ursprüngliche Schafrassen, die es noch heute auf den Inseln gibt. Schafe hat Irina gefunden, aber auch viele interessante Menschen kennengelernt, sie hat Schafe auf Foula geschoren, mit Einheimischen in Lerwick musiziert, Ponyshows besucht, Wolle beim bekanntesten Wollhändler der Inseln sortiert und musste sich gegen Raubmöwen zur Wehr setzen. Aufgrund des unberechenbaren Atlantiks steckte sie tagelang fest, musste mal die Fähre nehmen, die dann kurz vor dem Ziel wieder umdrehte, da sie aufgrund des Wellengangs nicht anlegen konnte, dann wieder den Flieger, um auf die kleineren Inseln zu kommen, der sich aber aufgrund des Wetters auch nicht unbedingt an seinen Plan hält.
Heraus gekommen ist ein abwechslungsreicher und mit vielen schönen Bildern versehener Reisebericht. Am Freitag, den 17.Juni 2016 um 19:30 Uhr präsentiert die Nutztier-Arche Stocksee im Dorfgemeinschaftshaus in 24326 Stocksee, Am Dorfplatz, Irina Böhme mit ihrem Reisebericht. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.




Am Samstag, 18.Juni, findet bei uns dann ein Handscherkurs statt.
Welche Schere ist geeignet, ein Schaf mit der Hand zu scheren und wie pflege ich sie? Wie muss ich das Schaf halten? Wie vermeide ich Verletzungen? Irina Böhme, die ihre eigenen Schafe seit Jahren mit der Hand schert und im vergangenen Jahr -zig Schafe auf den schottischen Inseln geschoren hat, erzählt und zeigt bei uns, wie es geht. 

Die Plätze für aktive Teilnehmer sind alle belegt. 

Gebühr für passive Teilnehmer: 10 Euro.

Wir beginnen um 10Uhr mit der Theorie, danach geht es den Schäfchen an die Wolle. Zwischendurch kurze Mittagspause.

Anmeldung erwünscht.

Sonntag, 12. Juni 2016

Bergschafe in Stocksee


Unverhofft wurde uns eine kleine Herde Bergschafe angeboten. Zwei Hammel und sechs Auen wurden aus persönlichen Gründen der Besitzerin abgegeben. Heute haben wir sie geholt. Sie stehen erst einmal für sich auf der Hauskoppel und wirken momentan noch etwas verunsichert und desorientiert. Es sind wunderschöne Tiere, dem Typ entsprechend allerdings auch recht großrahmig, vor allem die beiden Hammel. Wenn sie sich aklimatisiert haben und geschoren sind, kommen sie auf die Sommerweide.