Direkt zum Hauptbereich

Auf der Suche nach der Vaterschaft

Zwei Shetlanddamen machten es immer noch spannend. Gestern hat dann endlich Queenie gelammt. Es sind -Nummer fünf und sechs- zwei kohlrabenschwarze Lämmer. Schon wieder schwarz. Nun gut. Auch nicht wirklich überraschend bei einer dunkelgrauen Mutter und einem dunkelbraunen Bock. Immerhin beides Mädchen, fit und gesund, das ist die Hauptsache. Etwas machte uns jedoch stutzig. Shetlandschafe gehören zu den nordischen Kurzschwanzschafen. Die Schwänze der anderen Lämmer enden weit über dem Sprunggelenk (das mittlere, stark gebeugte Gelenk!), es sind wirklich richtig kurze Schwänzchen. Queenies Mädchen haben recht lange Schwänze, mehr als doppelt so lang. Die Form des Köpfchens besonders bei dem größeren Lamm sieht auch irgendwie ganz anders aus als bei den anderen Shetlandern. Und dann die Wolle. Gerade die anderen Schwarzen haben richtig glänzende und ganz weiche, recht lange Wolle. Die beiden Neuen haben kurze krause, eher stumpfe und rauhere Wolle. Irgendwie sieht besonders die eine aus wie unser Black Welsh Mountain Mädel! Aber wie.....?

Tja, und dann fiel es uns ein. Im November kam Othello, der Black Welsh Mountain Widder, zu uns, ich habe erstmalig in diesem Post von ihm berichtet. Der Post ist zwar vom 11.Dezember, ich habe ihn aber, daran erinnere ich mich, recht lange nach seinem Ausbruch geschrieben. Es kommt zeitlich also tatsächlich hin. Kaum zu glauben, er war nicht einmal einen halben Tag in diesem ganzen Durcheinander zugange! Ich kann wohl froh sein, dass die anderen Shetlander schon gedeckt waren, deren Lämmer sind nun wirklich eindeutig vom Shetlandbock und sind auch schon mehr als zwei Wochen alt..

Obwohl ich sehnsüchtig auf die letzte Shetlanderin Rose mit dem Ablammen warte, hoffe ich nun, dass sie sich doch noch ein paar Tage Zeit läßt. Das wäre dann doch sehr ärgerlich, wenn es Othello hier auch geschafft hätte.

Hat jemand vielleicht in drei Monaten Interesse an zwei bildhübschen kohlrabenschwarzen Shetland-Black Welsh Mountain Mädchen? Ist etwas GANZ Exklusives! ;-)

Bilder folgen.

Beliebte Posts aus diesem Blog

WOLLE, WOLLE, WOLLE

Lange gab es an dieser Stelle nichts zu lesen. Nun möchte ich aber zumindest all denen gerecht werden, die Interesse an unserer Wolle haben, aber nicht bei Facebook sind.

Wenn ihr auf das Bild klickt, gelangt ihr zu einem Album, in dem die Verkaufsvliese abgebildet sind. Bei jedem Bild stehen Rasse, Gewicht und Preis. Bei Interesse sendet mir eine Nachricht an nutztierarche.stocksee(at)gmail.com

Viel Spaß beim Stöbern!


Urlaub bei uns

Seit einiger Zeit bieten wir ja eine Übernachtungsmöglichkeit oder Unterkunft für einen Kurzurlaub  in einem 1-Zimmer-Appartement in unserem Haus an. Seit Kurzem gibt es nun auch die Möglichkeit, in einem komplett ausgebauten Bauwagen mit Kochnische und Duschbad bei uns im Garten zu übernachten. Wir freuen uns auf schafverrückte Gäste!
Weitere Infos beim Klick auf das Bild.


Wolle

Den nächsten Schurtermin schon vor Augen (4. und 5.Mai), gibt es hier noch etwas Wolle, die ich anbieten möchte. Dieses Mal ist es nicht nur Rohwolle, sondern es sind auch Kardenband dabei und gewaschene Locken. Die gibt es dann auch in kleineren Mengen. Anfragen bitte an nutztierarche.stocksee(ät)gmail.com
Ein Vlies habe ich sortiert und gewaschen, da es so wunderbar weiche Locken sind. Das Schaf ist wahrscheinlich ein Mix aus Gotlandschaf und Romanov. Wir wissen es nicht, da wir sie zugekauft haben. Eigentlich als reinrassige Gotländerin, aber das ist sie definitiv nicht. Ihre Locken sind ein Traum, fluffig leicht und weich in einem schönen Grauton. Ich habe sie schonend gewaschen und jede Locke einzeln sortiert. Der Form halber: Es können noch Verschmutzungen drin sein, aber seht selbst:

Im Folgenden ist die Menge zu sehen, die ihr jeweils kaufen könnt,  ca. 10Gramm. Preis 3Euro zuzüglich Versand


Weiterhin habe ich noch etwas Kardenband von unseren letzten  Walliser Schwarznasen. Die Wol…