Direkt zum Hauptbereich

Othello wird vernünftig

Man könnte auch sagen, wir haben ihn weichgekocht. Ihr erinnert euch an Othello, den Black Welsh Mountain Bock?
Nun, wir haben ihn vor die Wahl gestellt: Entweder du kommst zur Besinnung oder zum Schlachter.
Natürlich reicht die Androhung von Konsequenzen bei einem Schaf nicht aus, wir brauchten Argumentationshilfe.

Die Therapie: Aus dem Stall mußte er heraus, da die trächtigen Tiere da im Winter einziehen und er zu viel Unruhe verbreitet hätte. So kam er in einen etwas abgelegenen Unterstand in Einzelhaft. Er blökte herzerweichend, sobald er Mensch oder Schaf hörte und bearbeitete ansonsten nach alter Manier alles mit seinem Schädel, dessen er habhaft werden konnte. Die trächtigen Walliser konnten ihn theoretisch besuchen, haben es aber nicht getan. Denen war der Typ wohl auch nicht ganz geheuer.

Das Hilfsmittel: Letzte Woche war dann der große Tag. Zunächst wurde ihm eine Bockmaske aus altem Teppich gebastelt, danke an dieser Stelle wieder einmal an die Schaf-Foren für diesen Tipp. Damit Böcke mit ihrem Schädel zustoßen können, müssen sie natürlich bis kurz vorher sehen, was sie da auf die Hörner nehmen wollen. Wie ein Pferd vor dem Sprung. Gerade, wenn Böcke sich mit ihresgleichen messen wollen, nehmen sie gerne mehrere bis mehrere -zig (!) Meter Anlauf, senken den Kopf, und dann auf ihn - ohne Gebrüll. Nimmt man dem Bock nun die Sicht nach vorne, kann er sein Ziel nicht mehr anpeilen, egal ob Pfosten oder Rivale. So weit die Theorie.

Das Ergebnis: Was soll ich sagen - es hat funktioniert.
Nach zwei Tagen hatte er sich die selbstgebastelte Maske zwar abgescheuert, aber läuft nun friedlich zwischen den anderen Böcken, als wäre nie etwas gewesen.

Ob es nun die "Therapie" war oder das Hilfsmittel sei dahingestellt.
Othello ist in die Bockherde integriert. Und nach all unseren bisherigen Erfahrungen mit anderen Böcken dürfte er nun kuriert sein. Wir freuen uns sehr darüber.

Übrigens:
Auch Steinn, der Gotlandbock, der im November fast eine Woche unterwegs war, ist immer noch brav bei den Jungs. Er hat seine kleinen Freunde und hält sich aus Konfrontationen heraus.

Und hier das Beweisfoto: Vorne rechts Othello, vorne links Steinn. Dahinter die buntgemischte Widder- und Böcketruppe. Wie man sehen kann, sieht Othello keine Bedrohung in mir, obwohl ich direkt vor ihm stehe. Er steht völlig entspannt da und macht keinerlei Anstalten, einen Angriff vorzubereiten, fixiert mich nicht einmal. In die Hocke bin ich dann aber doch nicht gegangen, obwohl es eine schönere Perspektive für das Bild gewesen wäre. Man muss es mit dem Vertrauen ja nicht übertreiben. ;-D



                                                               

Beliebte Posts aus diesem Blog

WOLLE, WOLLE, WOLLE

Lange gab es an dieser Stelle nichts zu lesen. Nun möchte ich aber zumindest all denen gerecht werden, die Interesse an unserer Wolle haben, aber nicht bei Facebook sind.

Wenn ihr auf das Bild klickt, gelangt ihr zu einem Album, in dem die Verkaufsvliese abgebildet sind. Bei jedem Bild stehen Rasse, Gewicht und Preis. Bei Interesse sendet mir eine Nachricht an nutztierarche.stocksee(at)gmail.com

Viel Spaß beim Stöbern!


Urlaub bei uns

Seit einiger Zeit bieten wir ja eine Übernachtungsmöglichkeit oder Unterkunft für einen Kurzurlaub  in einem 1-Zimmer-Appartement in unserem Haus an. Seit Kurzem gibt es nun auch die Möglichkeit, in einem komplett ausgebauten Bauwagen mit Kochnische und Duschbad bei uns im Garten zu übernachten. Wir freuen uns auf schafverrückte Gäste!
Weitere Infos beim Klick auf das Bild.


Wolle

Den nächsten Schurtermin schon vor Augen (4. und 5.Mai), gibt es hier noch etwas Wolle, die ich anbieten möchte. Dieses Mal ist es nicht nur Rohwolle, sondern es sind auch Kardenband dabei und gewaschene Locken. Die gibt es dann auch in kleineren Mengen. Anfragen bitte an nutztierarche.stocksee(ät)gmail.com
Ein Vlies habe ich sortiert und gewaschen, da es so wunderbar weiche Locken sind. Das Schaf ist wahrscheinlich ein Mix aus Gotlandschaf und Romanov. Wir wissen es nicht, da wir sie zugekauft haben. Eigentlich als reinrassige Gotländerin, aber das ist sie definitiv nicht. Ihre Locken sind ein Traum, fluffig leicht und weich in einem schönen Grauton. Ich habe sie schonend gewaschen und jede Locke einzeln sortiert. Der Form halber: Es können noch Verschmutzungen drin sein, aber seht selbst:

Im Folgenden ist die Menge zu sehen, die ihr jeweils kaufen könnt,  ca. 10Gramm. Preis 3Euro zuzüglich Versand


Weiterhin habe ich noch etwas Kardenband von unseren letzten  Walliser Schwarznasen. Die Wol…