Mittwoch, 16. November 2011

Steinn ist wieder da!!

Unser Gotlandbock Steinn ist wieder da, wir sind sehr erleichtert und froh.

Zufällig kam ich heute früher von der Arbeit, da noch ein Walliser Muttertier lammen soll. Ich wollte von zu Hause aus noch etwas arbeiten.
Aufgeregte Anrufe auf dem AB von Anwohnern der Bockweide: Ihre Schafe laufen bei uns auf dem Hof, Ihre Schafe laufen bei uns im Garten etc.

Ich habe mir also einen Eimer Hafer geschnappt und fuhr los. Im Vorbeifahren sah ich, dass die Böcke friedlich auf der Weide lagen. Die waren also nicht ausgebüxt. Bei der letzten Anruferin angekommen, bog ich um die Ecke und sah - Steinn und fünf andere Schafe, darunter einen Bock. Erst einmal habe ich Steinn in meinen Wagen verfrachtet, eigentlich kein Schaftransportfahrzeug und er fand es auch nicht besonders witzig, zwischen Rückbank und Heckklappe geklemmt zu werden.

Der Besitzer der anderen Schafe war dann glücklicherweise schnell ermittelt. Merkwürdigerweise stand das schwere Tor der Schafweide, die sich ganz in der Nähe unserer Weide befindet, sperrangelweit auf. Der Schafbesitzer sagt, das Tor wäre gesichert gewesen.

Natürlich hatten wir Steinn auch auf dieser Weide gesucht, da war er bis gestern noch nicht. Möglicherweise wurden diese Schafe - sei es absichtlich oder aus Versehen - aus der Weide gelassen und Steinn hat sich ihnen angeschlossen.

Jedenfalls ist er wieder da!