Freitag, 21. Oktober 2011

Eichelschafe und Eimerschafe

        Wir haben nicht etwa weitere seltene und erhaltenswerte Schafrassen entdeckt.
     Die Walliser steuern zur Zeit morgens als erstes den Bereich unter den Eichen an.      
        Und dann wird geknuspert und geknurpselt, was das Zeug hält. Das sind die Eichelschafe.

Eimerschafe sind unsere Tiere eigentlich alle. Mangels zuverlässigem Hütehund,
den wir bei unserer Standweidenhaltung auch gar nicht auslasten könnten,
sind unsere Schafe alle auf Futtereimer konditioniert. Wir haben die besten Erfahrungen damit. Umweiden, aufstallen, verladen, einfangen, alles klappt hervorragend.
Hier demonstrieren Andie und die Devon Longwool eine kleine Übungseinheit.
Das Jungvolk ist auf der anderen Seite des Zauns und kann leider nicht teilnehmen.
Natürlich gibt es am Ende dann auch immer etwas Hafer.